Flyer, App und Website »Tag der Architektur«

nw-12Das Programm zum alljährlichen Tag der Architektur konnten Interessierte 2013 zum ersten Mal auch als mobile App auf Tablet und Smart-Phone einsehen. Für die Architektenkammer Berlin habe ich die Umsetzung dieser von der Bundesarchitektenkammer koordinierten Lösung betreut: Datenmanagement, Uploads und Aktualisierung der Einträge lagen in meinen Händen.

Parallel entstand – wie schon in den Vorjahren – ein gedrucktes Programmleporello mit den Berliner Projekten.

nw-12a2014 kam noch ein weiteres Produkt hinzu. Neben dem gedruckten Programm, der App und der bundesweiten Website (www.tag-der-architektur.de) werden die Termine auch erstmals ausführlich auf der Website der Architektenkammer Berlin vorgestellt.

Die inhaltliche Redaktion des Programms lag 2014 für alle vier Medien in meinen Händen.

Auftraggeber

  • Architekenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Datenmanagement
  • Text
  • Lektorat Projekttexte
  • Redaktion
  • Bildredaktion
  • Teilnehmerbetreuung
  • Projektkoordination

Partner

  • Wegewerk, Berlin (Grafik und Realisierung App und bundesweite Website)
  • Bundesarchitektenkammer (Projektmanagement App und bundesweite Website)
  • Una Holle Mohr, Bergfelde (Grafik Leporello)
  • 45 Grad, Berlin (Grafik und Realisierung Website der Architektenkammer Berlin

Initiative »Kein Müll im Park« – Website und Onlinegame Trash It!

nw-26anw-26bUm auf das Problem Abfall in Berliner Parks und Grünanlagen aufmerksam zu machen, über richtiges Verhalten zu informieren und Eigenverantwortung und Engagement der Menschen zu fördern, rief die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung 2011 die Initiative »Kein Müll im Park« ins Leben.

Über eine Ausschreibung wurden zwei Anschubaktionen ausgewählt – eine davon, das von Nikolaus Fürcho und mir konzipierte Online-Spiel Trash It!, das sich speziell an Kinder und Jugendliche wandte. Die Senatorin stellte es bei einem Pressetermin an einer Schule in Prenzlauer Berg vor. 2012 nw-26cwurde es erneut auf der Website der Senatsverwaltung freigeschaltet. Dort kann man es bis heute spielen.

Als (dauerhafte) Hintergrundinformation zum Thema, haben wir zudem die begleitende Website entwickelt.

Auftraggeber

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Meine Leistungen

  • Konzept Spiel (mit Nikolaus Fürcho)
  • Konzept Website (mit Nikolaus Fürcho)
  • Text
  • Redaktion
  • Fotografie

Partner

  • Fürcho GmbH, Berlin (Projektleitung, Konzept und Design)
  • Olaf Baldini (Programmierung und Spielegrafik)
  • Pawel Wrobel (Sounds)

Broschüre und Website Lichtvision

Von der spektakulären Medienfassade bis zum funktionalen Beleuchtungskonzept, das Tages- und Kunstlicht ausbalanciert – das Arbeitsfeld des Berliner Designbüros Lichtvision hat viele Schattierungen. Zu den Projekten der Lichtdesigner gehören große Museen, Bundesministerien, Bürogebäude, Kreuzfahrtsschiffe und bekannte Landmarks wie das Berliner SonyCenter.

Für die Imagebroschüre des Büros habe ich die Texte zu den Leistungs- und Aufgabenbereichen, zur Unternehmensvision und – nach Gesprächen mit den vier Gesellschaftern – deren Portraits und O-Töne erarbeitet, Projekttexte lektoriert und teils grundlegend umgeschrieben.

Die Kerntexte wurden auch für die Website verwendet. Allerdings gibt es dort auch etliche Projektbeschreibungen aus anderer Feder. Das tut dem Vergnügen beim Anschauen aber keinen Abbruch.

Auftraggeber

  • Lichtvision GmbH

Meine Leistungen

  • Claims
  • Text
  • Lektorat und Textüberarbeitung

Partner

  • Fuenfwerken Design, Berlin/Wiesbaden (Design & Realisierung)

Website »da! Architektur in und aus Berlin«

Jedes Jahr wählt ein Fachgremium für die Berliner Architektenkammer Arbeiten aus, die deren Mitglieder aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Landschafts- und Innenarchitektur im Jahr zuvor realisiert haben.

Diese Projekte werden in einer Ausstellung gezeigt, im Jahrbuch der Kammer und im Web veröffentlicht.

Seit 2010 liegt die Redaktion dieser Online-Fassung der da! in meinen Händen. Alle Jahrgänge bleiben dauerhaft im Netz. So wächst hier seit mehr als zehn Jahren ein Archiv der Berliner Architektur zusammen.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Redaktion
  • Bildredaktion
  • Text

Partner

  • 45 Grad Mediendesign (Design, Satz und Web-Realisierung)

Website ddif

Das Deutsch-Dänische Institut für Familientherapie und Beratung ist eine junge, 2010 gegründete Akademie zur Aus- und Weiterbildung von Fachleuten aus Therapie, Sozialarbeit und Pädagogik.

Mit Pawel Wrobel und der Institutsleiterin zusammen entwickelte ich für das ddif eine Website, die nicht nur Aushängeschild für die Aus- und Weiterbildungsangebote ist. Sie ist zugleich Plattform für die Kommunikation mit den Schülern und den internationalen Dozenten. Deshalb basiert die Site auf einem CMS-System, das die Schulleitung eigenständig aktualisiert.

Auftraggeber

  • Deutsch-Dänisches Institut für Familientherapie und Beratung, Berlin

Meine Leistungen

  • Inhaltskonzept
  • Textlektorat (Startset)

Partner

  • Pawel Wrobel (Einrichtung & Coaching CMS, Webdesign & -prorammierung, SEO, technisches Webmastering)

Die Website im Netz


Website kriegerhome

Die Website für das Berliner Einrichtungshaus kriegerhome ist Teil der kommunikativen Neupositionierung, für die wir gemeinsam mit Nikolaus Fürcho das Konzept erarbeitet haben.

Das eingeführte Image eines – nunmehr in vierter Generation geführten – Familien- und Traditions-
unternehmens wird ergänzt durch einen betont zeitgemäßen Auftritt.

Ziel war es, die Orientierung an altbewährten Werten (Qualität, Dienstbarkeit, Treue, Verlässlichkeit, Fairness, Solidität) als höchst zeitgemäßen Ansatz verständlich zu machen und mit Ideen wie Design-Affinität, Lifestyle und Nachhaltigkeit zu verknüpfen.

Ganz im Sinne des Festhaltens an Werten wird denn auch Serviceorientierung auf der Website ebenso groß geschrieben wie im Unternehmen selbst. Deshalb gibt es einen Magazinteil mit Lifestyle-Informationen. Für die darin enthaltenen Trend-, Buch- und Kunst-Empfehlungen hatte ich in der Anfangszeit die inhaltliche Redaktion übernommen und lieferte – nach Aufforderung des Kunden – von Zeit zu Zeit neue Textbeiträge.

Die Aktualisierung der Website übernimmt der Kunde seit langem selbst – dank eines eigens für ihn programmierten, leicht handhabbaren CMS-Systems.

Auftraggeber

  • Möbel Krieger GmbH & Co KG

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Text
  • Redaktion des Magazinteils

Partner

  • Fürcho GmbH (Konzept, Screen Design, Projektleitung)
  • Olaf Baldini (Programmierung, CMS-Entwicklung)

Die Seite im Netz


Website »Ökologisch Bauen«

Die Texte der erfolgreichen Broschüre zum Ökologischen Bauen in Berlin lieferten die Grundlage für die Website zum selben Thema. Sie wurden fürs Web naturgemäß gekürzt. Zentrale Bestandteile wie die Checklisten sind aber in vollem Umfang enthalten.

Ein weiterer Unterschied: Statt der aktuellen Projektporträts der Broschüre findet sich auf der Website nur ein Archiv deutlich weiter zurückliegender Projekte, die der Senat einst als Modellvorhaben gefördert hatte. Sie waren bereits Bestandtteil der Vorgängerwebsite gewesen und wurden hier aus Dokumentationsgründen eingebunden.

Auftraggeber

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

Meine Leistungen

  • Redaktion
  • Text
  • Fotografie
  • Bildredaktion
  • Infografik

Die Website im Netz


Website »Berliner Entwicklungsgebiete«

Zwischen 1992 und 1994 wies der Berliner Senat fünf städtebauliche Entwicklungsgebiete aus. Die teils brach liegenden, oft ungeordnet genutzten Areale sollten mit diesem Instrument in 15 Jahren zu neuen Siedlungskernen umgestaltet werden. Grundlage waren euphorische Prognosen zum Wachstum der Stadt nach dem Mauerfall.

Doch die vorhergesage Bevölkerungsexplosion blieb aus. Für die einen wurden die Gebiete damit zum Milliardengrab, anderen gelten sie als Beispiel für ein realitätsnahes Umsteuern, das den Schaden für die Stadt begrenzte und am Ende doch noch zu einem respektablen Ergebnis führte.

Eine Broschürenserie, die ich redaktionell betreute, zog 2007 Bilanz. Ihre Inhalte lieferten den Kern für diese Website. Auch dafür übernahm ich die Redaktion.

Die Site setzt – stärker noch als die Broschüren – auf die Darstellung einzelner Projekte in den Gebieten. Dazu habe ich noch einmal in allen fünf Gebieten recherchiert und fotografiert. Auf Wunsch des Auftraggebers wird die Site mit einem kurzen Imagefilm eingeleitet.

Auftraggeber

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Text
  • Redaktion
  • Bildredaktion
  • Fotografie
  • Projektleitung

Partner

  • Fürcho GmbH (Webdesign und Programmierung im Rahmen des CD der Senatsverwaltung)
  • eM-Punkt (Imagefilm)

Die Website im Netz


Website K&K Kosmetik

Ein feiner kleiner Kosmetiksalon mitten in Berlin – zwischen Alexanderplatz und Hackeschem Markt.

Für die Website, die das Angebot unterschiedlicher Behandlungen in den Mittelpunkt rückt, entwickelten wir ein eigenes Bildkonzept. Es spielt mit der Idee gesunder Pfirsichhaut  und hebt sich so von den üblichen Vorher-Nachher-Fotos anderer Kosmetik-Websites ab.

In meinen Händen lagen Konzept und Text; Pawel Wrobel übernahm Webdesign, Programmierung und SEO der Site. Mittlerweile hat das Studio eine neue Besitzerin; die Website hat sie – mit einigen Aktualisierungen – beibehalten.

Auftraggeber

  • K&K Kosmetik

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Bildrecherche
  • Fotografie
  • Text

Partner

  • Pawel Wrobel (Logo, Webdesign, Programmierung)

 

Die Website im Netz


Website Christian Schodos

Eingebundene Hörproben aus seinen CDs und Videos seiner Werbespots machen die Website des Sängers und Schauspielers Christian Schodos zu einer Online-Sed-Card, die sich nicht nur auf das stehende Bild beschränkt.

Navigiert wird dagegen rein visuell: über zwei Reihen quadratischer Ikons.

Übrigens: Für Christians erste CD »Ballads« hat Pawel Wrobel seinerzeit auch das Cover gestaltet. Sie finden es auf der Website.

Auftraggeber

  • Christian Schodos

Meine Leistungen

  • Konzept

Partner

  • Christian Schodos (Text, Bildredaktion)
  • Pawel Wrobel (Webdesign, Programmierung, Webmastering)

Die Website im Netz


Website der Sprachenschule LernWege

Eine Website mit zwei besonderen Herausforderungen: Sie war ohne Bebilderung und so zu realisieren, dass auch solche Interessenten einen Zugang finden, die sich mit Hilfe der Schule erst ans Lesen und Verstehen in der deutschen Sprache heranarbeiten wollen.

Mit Pawel Wrobel zusammen entwickelte ich eine kleine, einfache Site, die das breite Spektrum an Integrationskursen, Deutschkursen und Fremdsprachenkursen in der gebotenen Kürze darstellt, vor allem aber als Anlaufstelle für Interessenten dient.

Damit sprachungeübte Interessenten einen raschen Zugang finden, fassen drei Texttags am Beginn jeder Seite die Kerninhalte stichwortartig zusammen.

Und damit die Leute vom Verein die Website jederzeit aktualisieren können, basiert sie auf einem open source CMS, in dessen Anwendung Pawel die Schulleiterin gecoacht haben.

Auftraggeber

  • LernWege e.V.

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Textlektorat (Startset)

Partner

  • Pawel Wrobel (Schriftzug/Logoentwicklung, Webdesign, Programmierung, CMS-Schulung)

Die Website im Netz


Website Schwimm-Gemeinschaft Neukölln

Ein großer Sportverein wie die SG Neukölln braucht eine Website nicht nur als Selbstdarstellung, sondern vor allem als Plattform für die Kommunikation mit und unter den Vereinsmitgliedern aus dem Breiten- und Leistungssport.

Mit Pawel Wrobel zusammen entwickelte ich eine neue Website, die auf einem open source CMS-System basiert, und lieferten so den Rahmen für die Vereinskommunikation.

Das Webmastering übernahm der im Verein für Öffentlichkeitsarbeit zuständige Mann, der sich nach kurzer Anleitung rasch und mit viel Verve in das Redaktionssystem einarbeitete. Heute managt und aktualisiert der Verein unter seiner Leitung die umfangreiche Site vollständig allein.

Auftraggeber

  • Schwimm-Gemeinschaft Neukölln e.V.

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Projektleitung

Partner

  • Pawel Wrobel (Webdesign, Webprogrammierung, CMS-Schulung)

Die Website im Netz


Website & Flyer Christine Ordnung

»Gute Eltern machen täglich 50 Fehler, sehr gute 20. Perfekte Eltern sind schlimm für ihre Kinder.«  Die Text-Schnipsel, die jede Seite dieser Website einleiten, sagen alles: Christine Ordnung ist eine Fachfrau für Familientherapie, die Humor und gesunden Menschenverstand zusammenbringt.

Trotz der eher ungewohnten und anfangs fremden Materie hat uns die Arbeit an dieser Website großen Spaß gemacht. Doch immer wieder schön, seinen Horizont zu erweitern!

Der Flyer beschreibt gezielt das Angebot der »Kollegialen Reflexion«. Sein Ziel: Interessierte Lehrerinnen und Lehrer auf die Website und damit zu vertiefenden Informationen zu führen.

Auftraggeber

  • Christine Ordnung

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Lektorat
  • Text
  • Bildredaktion

Partner

  • Pawel Wrobel (Layout Flyer, Webdesign, Programmierung, Webmastering)

Die Website im Netz


Website Berliner Cricket Komitee

Sport ist nun weiß Gott nicht mein liebster Zeitvertreib. Aber Cricket? Englischer als die Queen, Spieler, die in ihren weißen Sets aussehen, als gingen sie zum Picknick, und so verdrehte Regeln, dass sie niemand durchschaut, der nicht damit groß geworden ist…

Doch, das hat schon was.

Ich meine: In welcher Sportart kann man sonst erleben, dass die Platzverwaltung ein improvisiertes Warnschild “Vorsicht Cricket” an die Bäume nahe des Spielfelds pinnt? Eben.

Für den Berliner Landesverband haben Pawel Wrobel und ich – mit selbst gemachten Fotos – eine schlichte Website konzipiert, gestaltet und eingerichtet, die die Funktionäre dank CMS-System selbst updaten können.

Wenn Sie die Zeit erübrigen können: Schauen Sie mal bei einem der Spiele auf dem Olympiagelände vorbei! Den Spielplan finden Sie auf der Website. Es ist wirklich vergnüglich, trotz Warnhinweis nicht allzu gefährlich, und verstehen, wer da gerade wie punktet, muss man nicht wirklich.

Auftraggeber

  • Berliner Cricket Komitee

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Fotografie

Partner

  • Pawel Wrobel (Einrichtung CMS, gestalterische Anpassung des Templates)

Die Website im Netz


»Palast-Schaustelle« Bauzaunausstellung, Flyer und Website

Am Berliner Schlossplatz, wo heute das Humboldt-Forum gebaut wird, stand zuvor der Palast der Republik. Senat und Bund wollten den Rückbau nutzen, um direkt an der Baustelle dreierlei zu kommunizieren: die Geschichte des Ortes, die technischen Fakten und Abläufe des Rückbaus selbst und die Planungen für das künftige Humboldt-Forum.

Rund um eine rote Aussichtsplattform zeigten Planen und Tafeln am Bauzaun diese Informationen (Teile der Ausstellung wurden später in heute noch vorhandene Tafeln auf der jetzigen Grünfläche integriert).

Gleichzeitig erschien ein Flyer, der die wichtigsten Phasen des Rückbaus darstellte. Die Inhalte wurden zudem auf der Website palastschaustelle.de gezeigt. Diese Website ist zwar nicht mehr im Netz, die Texte und Bilder kann man sich aber nach wie vor im Netz anschauen.

Sie sind unter der neuen Überschrift »Auf dem Weg zum Humboldtforum« auch heute noch auf der Website der Senatsverwaltung zu finden. Die ursprünglichen Kapitel »Das Schloss«, »Der Schlossplatz«, »Palast der Republik«, »Demokratische Entscheidung«, »Der Rückbau« und »Das Humboldtforum« wurden einzig um eine neue Einleitungsseite und ein Video zur derzeitigen Zwischennutzung als Rasenfläche erweitert.

Auftraggeber

  • DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH

Meine Leistungen

  • Gesamtredaktion
  • Inhaltskonzept und Text für Ausstellung und Flyer
  • Konzept- und Textüberarbeitung für Website
  • Fotografie

Partner

  • Prof. Laurenz Demps (historische Beratung)
  • Jörg Küster (Bildrecherche)
  • Fürcho GmbH (Layout/Design)
  • Runze & Casper Werbeagentur GmbH (Projektmanagement)

Zur heutigen Website