Projekte zum Thema »Kunst & Kultur«

…habe ich bislang unter anderem für diese Auftraggeberinnen und Auftraggeber realisiert:

  • Fundación BKK, Bilbao
  • Caro Fotoagentur
  • Red. Cicero
  • Philippe Gaulier
  • Gedenkstätte Hohenschönhausen
  • Gottlieb Daimler und Karl Benz-Stiftung
  • Hilde Kappes
  • Christian Schodos

 


Jakob Kupfer »Lichtbilder«

Sicher. Jakob Kupfers oft großformatige Farbdrucke sind dekorativ und technisch exquisit.

Wäre das alles, wäre es kaum eine Notiz wert. Wer indes einmal vor einem Originalprint von Kupfer stand, weiß, dass die verschwommenen Quadrate weit mehr sind als schicke Accessoires.

Henri Cartier-Bresson hat Fotografie als die Kunst des entscheidenden Moments bezeichnet. In den Lichtbildern von Kupfer lösen sich Zeit und Raum auf.

Sie sind Spiegelbilder vergangener Momentaufnahmen, die im Kopf des Betrachters schlummern. Liefern vage Anhaltspunkte, die man nicht ohne eigenes Zutun entziffert, und die deshalb für jeden zu anderen, eigenen Bildern gerinnen.

So flüchtig wie seine Fotos ist übrigens auch der Meister selbst: Selbst auf seinen Vernissagen bekommt man ihn selten zu Gesicht. Wenn Sie mehr über Jakob Kupfer wissen wollen: Sprechen Sie mit Nikolaus Fürcho. Er hat für Deutschland die Vertretung Kupfers übernommen.

Jakob Kupfers Lichtbilder im Netz


Zwei Essays für zwei Ausstellungskataloge

»Oroitzeko sasoiaren zehaztubakotasun dotorea« lautet der Titel eines meiner Essays. Tatsächlich.
Wem das Spanisch vorkommt, der liegt (nicht) völlig falsch: Es ist baskisch.

Meine Fotografenfreunde David Hornback und Erika Barahona Ede pendeln seit Jahren zwischen Berlin und Bilbao, wo Erika als Fotografin des Guggenheim Museums arbeitet. So kam die baskische Hauptstadt – dank der Unterstützung durch die Stiftung Fundacion BBK – zu einer Doppelausstellung mit dem Titel »Das ist Berlin«.

Für die beiden jeweils 126 Seiten starken Ausstellungskataloge verfasste ich auf Wunsch der beiden zwei im Original englische Essays (»The wonderful vagueness of times remembered« und »Well-versed in decline«), die in den Katalogen jeweils auf englisch, deutsch, spanisch und baskisch erschienen.

Auftraggeber

  • Fundacion Bilbao Bizkaia Kutxa

Meine Leistungen

  • Text (in deutsch und englisch)

Partner

  • Erika Barahona Ede (Fotografie)
  • David Hornback (Fotografie)
  • Dr. Enno Kaufhold, Ernst Volland
    (weitere Essays)
  • Patxi Lazaro Dominguez, Marga Osborn Belt, Labaryru (Übersetzungen)
  • Publimail (Druck und Verlag)