Architektur Berlin — Band 3

nw-15Der dritte Band des Kammerjahrbuchs nach dem Relaunch unterscheidet sich nicht zufällig in der Optik von seinen Vorgängern: Nach Ausschreibung der Grafikleistungen wechselten die gestalterischen Aufgaben zu Ben Buschfeld.

Meine Aufgaben als Chefredakteur und Projektkoordinator blieben dieselben wie in den Jahren zuvor.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text (Projekttexte und ein Essay)
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektkoordination

Partner

  • Braun Publishing AG, Salenstein/Schweiz (Verlag)
  • buschfeld graphic and interface design, Berlin (Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Cornelia Dörries, Simone Hübener, Falk Jaeger, Uwe Rada, Stefan Strauß, Sarah J. Tschernigow, Michael Zajonz (Autoren)

Architektur Berlin — Band 3

nw-07Der erste Folgeband nach dem Relaunch im Jahr zuvor. An meinem Aufgabenzuschnitt als Chefredakteur hat sich nichts geändert. Und zum zweiten Mal gab es eine englische Ausgabe mit dem Titel »Building Berlin«.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text (Projekttexte)
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektkoordination

Partner

  • Braun Publishing AG, Salenstein/Schweiz (Verlag)
  • eckedesign, Berlin (Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Cornelia Dörries, Falk Jaeger, Friederike Meyer, Uwe Rada, Bettina Rühm, Sara J. Tschernigow, Chris van Uffelen, Gerwin Zohlen (Autoren)

Architektur Berlin — Band 1

nw-04Tradition im neuen Gewand: Mit der Ausgabe 2012 unterzog die Architektenkammer Berlin ihr Jahrbuch, das seit 1992 erscheint, einem gestalterischen Facelift. Mit der neuen Ausgabe entfiel – auf Wunsch des Verlags – zudem die Nennung des Jahres im Titel: Die neu bei eins ansetzende Nummerierung stärkt den Sammelcharakter der Bände, ohne ein »Verfallsdatum« vorzugeben.

Der Erscheinungstermin wanderte vom Juni in den Februar. Erstmals erschien das Buch inhaltsgleich auch in einer gebundenen, englischsprachigen Ausgabe – unter dem Titel »Building Berlin Vol. 1«

nw-04eIch habe den Neuansatz redaktionell begleitet und wie in den Jahren zuvor die Komplettredaktion des Buches übernommen. Zu dieser Aufgabe zählten: die Themenfindung für die Essays, Bildredaktion, das Verfassen der Projekttexte und die Abstimmung mit den mehr als 60 Architekturbüros, die die im Buch vorgestellten Projekte verantwortet haben.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text (Projekttexte und ein Essay)
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektkoordination

Partner

  • Braun Publishing AG, Salenstein/Schweiz (Verlag)
  • eckedesign, Berlin (Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Falk Jaeger, Thomas M. Krüger, Friederike Meyer, Daniela Pogade, Uwe Rada, Bernhard Schulz (Autoren)

ArchitekturBerlin10

Die vierte Ausgabe des Architekturjahrbuchs Berlin, die ich als Chefredakteur betreut habe.

Gleich zwei Essays widmeten sich diesmal dem Thema Stadtentwicklung: einer dem als Geheimtipp gehandelten Brunnenviertel im Berliner Stadtteil Wedding, der andere der Gegend um die Universität, die eine ganz andere, aber um keinen Deut weniger reizvolle Urbanität entwickelt, als die heute üblicherweise angestrebte.

Weitere Themen: die Bau- und Planungsgeschichte des 2010 eröffneten Dokumentationszentrums “Topographie des Terrors”, neue Wege in der Denkmalpflege und ein Plädoyer für den Erhalt des Internationalen Congress Centers ICC, zu dem hier einmal kein Architekt, sondern einer der führenden Experten für Grundstückswerte und damit ein profilierter Kopf aus der Immobilienwirtschaft rät.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektleitung

Partner

  • Braun Publishing (Verlag)
  • Fürcho GmbH (Editorial Design)
  • eckedesign (Satz und Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Uwe Rada, Falk Jaeger, Cornelia Dörries, Gerwin Zohlen, Hermann Altmeppen, Sabine Gundlach, Thomas M. Krüger (Autoren)

ArchitekturBerlin09

2009 betreute ich zum dritten Mal das Jahrbuch der Architektenkammer Berlin als Chefredakteur.
Neben 63 Projekten aus Architektur, Stadtplanung, Innen- und Landschaftsarchitektur enthält das 192 Seiten starke Buch eine Chronik zum Architekturgeschehen der Hauptstadt im Jahr 2008 und eine Reihe lesenswerter Essays.

Themen dieser Essays sind:  Neue Wohnanlagen für Besserverdienende und ihr Einfluss auf gewachsene Kieze, der Umgang mit den ungeliebten Bauten der Nachkriegsmoderne, neue Regierungs- und Bundesbauten in Berlin, das Große Tropenhaus im Botanischen Garten von Berlin und das Thema Nachhaltigkeit in der Freiraumplanung.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektkoordination

Partner

  • Braun Publishing (Verlag)
  • Fürcho GmbH (Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Uwe Rada, Michael Zajonz, Gerwin Zohlen, Nils Ballhausen, Thies Schröder, Daniela Pogade, Thomas M. Krüger, (Autoren)

Buch »PPP besser planen. Qualitätssicherung im Lebenszyklus von Bauwerken«

Die Bundesarchitektenkammer und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sind Herausgeber dieses 136 Seiten starken Handbuchs. Es beleuchtet in einer Reihe von Fachbeiträgen die Qualitätssicherung in PPP-Verfahren – als Handreichung den öffentlichen Bauherren, Planer und private Partner.

Ich übernahm Schlussredaktion und Lektorat des Buches, überarbeitete die Beiträge sprachlich (mit Ausnahme eines juristischen Kapitels) und lieferte kurze zusammenfassende Texte als Management Summaries.

Auftraggeber

  • Bundesarchitektenkammer (BAK)

Meine Leistungen

  • Lektorat
  • Textüberarbeitung
  • Text

Partner

  • Dr. Tillman Prinz/BAK, Petra Schroer/BAK (Redaktion)
  • Prof. Arno Sighard Schmid, Prof. Hans-Peter Achatzi, Klaus Wiechers, Barbara Ettinger-Brinckmann, Volker Merker, Anja Theurer, René Buscher, Isabella Göring (Autoren)
  • media-dp gbr, Bonn (Satz)
  • Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft, Köln (Verlag)

ArchitekturBerlin08

Die zweite Ausgabe des Jahrbuchs der Architektenkammer Berlin, die ich als Chefredakteur betreute.
Mit 232 Seiten ist es zugleich die dickste bisher realisierte. Allein der Katalogteil stellt mehr als 80 Projekte aus Architektur, Stadtplanung, Innen- und Landschaftsarchitektur vor.

Der Essayteil versammelt Texte zum Verhältnis der Stadt zum Wasser, zum Lichtdesign in der Architektur, zu neuen Bibliotheksbauten in Berlin, zur neuen Armut städtischer Parks oder zur Sanierung der Reichsforschungssiedlung, die von 1930 bis 1935 entstand.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektkoordination

Partner

  • Braun Publishing (Verlag)
  • Fürcho GmbH (Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Gerwin Zohlen, Christian Thomas, Cornelia Dörries, Sabine Gundlach, Michael Zajonz, Nikolaus Bernau, Thomas M. Krüger, Daniela Pogade (Autoren)

ArchitekturBerlin07

Seit 1992 erscheint das Jahrbuch der Architektenkammer Berlin. Es ist damit das älteste Jahrbuch, das kontinuierlich über Architektur, Stadtplanung, Landschafts- und Innenarchitektur in und aus Berlin berichtet.

Für die Ausgabe 2007 habe ich erstmals die Chefredaktion übernommen. Wie zuvor enthält das Jahrbuch einen Teil mit Essays renommierter Autoren zum Baugeschehen in Berlin und einen katalogischen Teil mit Arbeiten Berliner Architekten und Architektinnen, die ein Fachgremium ausgewählt hat.

Völlig neu konzipiert habe ich dagegen die Chronik, die bis dahin eher ein Schattendasein geführt hatte. Sie leitete seither (bis zum Relaunch 2012) den Essayteil der Jahrbücher ein.

Auftraggeber

  • Architektenkammer Berlin

Meine Leistungen

  • Inhalts- und Themenplanung
  • Text (Essay »Kann weg? Vom Umgang mit der Nachkriegsmoderne«)
  • Redaktion
  • Lektorat
  • Bildredaktion
  • Projektleitung

Partner

  • Braun Publishing (Verlag)
  • Fürcho GmbH (Layout)
  • Erik-Jan Ouwerkerk (Fotografie)
  • Gerwin Zohlen, Hans Wolfgang Hoffmann, Cornelia Dörries, Constanze A. Petrow, Bernhard Schulz, Jörg Niendorf, Thomas M. Krüger, Klaus Meier-Hartmann (Autoren)

Zwei Essays für zwei Ausstellungskataloge

»Oroitzeko sasoiaren zehaztubakotasun dotorea« lautet der Titel eines meiner Essays. Tatsächlich.
Wem das Spanisch vorkommt, der liegt (nicht) völlig falsch: Es ist baskisch.

Meine Fotografenfreunde David Hornback und Erika Barahona Ede pendeln seit Jahren zwischen Berlin und Bilbao, wo Erika als Fotografin des Guggenheim Museums arbeitet. So kam die baskische Hauptstadt – dank der Unterstützung durch die Stiftung Fundacion BBK – zu einer Doppelausstellung mit dem Titel »Das ist Berlin«.

Für die beiden jeweils 126 Seiten starken Ausstellungskataloge verfasste ich auf Wunsch der beiden zwei im Original englische Essays (»The wonderful vagueness of times remembered« und »Well-versed in decline«), die in den Katalogen jeweils auf englisch, deutsch, spanisch und baskisch erschienen.

Auftraggeber

  • Fundacion Bilbao Bizkaia Kutxa

Meine Leistungen

  • Text (in deutsch und englisch)

Partner

  • Erika Barahona Ede (Fotografie)
  • David Hornback (Fotografie)
  • Dr. Enno Kaufhold, Ernst Volland
    (weitere Essays)
  • Patxi Lazaro Dominguez, Marga Osborn Belt, Labaryru (Übersetzungen)
  • Publimail (Druck und Verlag)

Handbuch Briefing (2. Aufl.)

Für die zweite Auflage habe ich das Handbuch Briefing 2006 auf Anregung des Verlags um ein Kapitel zur Finanzplanung von Kommunikationsprojekten erweitert.

Statt einer Inhaltsangabe hier einige Stimmen von Lesern, Kollegen und aus den Medien zum Buch:

»Ein überfälliges Buch, nicht nur für Multimediaprojekte …« (Projekt Magazin)

»Die Autoren vermitteln die theoretischen und praktischen Grundlagen und bereiten das Handwerkszeug strukturiert auf.« (absatzwirtschaft)

»Effiziente Kommunikation zwischen Auftraggeber und Dienstleister.«
(Capital, Empfehlung als Management-Bestseller)

»Empfehlung: Ein sehr umfangreiches, praxisorientiertes Buch, das sowohl Briefing-Greenhorns als auch Profis einige Kniffe vermittelt.« (pressesprecher)

»Wer die Zusammenarbeit mit einer Agentur gründlich und systematisch planen möchte oder muss, sollte mehr als einen Blick in dieses Handbuch werfen.« (fundraising.de)

»Super gut recherchiert und locker geschrieben.« (Michael Rösch, wir Design)

»Anschaulich, handfest, uneitel. Und: Notwendig. Für alle, die ernsthaft interessiert sind an einem besseren kreativen Produkt.« (Christian Mommertz, Jung von Matt)

»Speziell Auftraggebern der Kommunikationsbranche dürfte das Buch äußerst nützliche Dienste erweisen. Alle relevanten Bereiche werden von den Autoren sorgfältig erläutert und sind mit anschaulichen Fallbeispielen und Checklisten gespickt. Daher empfehlen wir dieses praxisbezogene Werk allen Verantwortlichen, die Werbe-, Marketing- und PR-Aufträge vergeben.« (Rolf Dobelli, getabstract.de)

Meine Leistungen

  • Konzept
  • Text

Partner

  • Schaeffer Poeschel (Verlag)
  • Stefan Beuttler (Co-Autor)
  • Pawel Wrobel (Infografik)

Handbuch Briefing bestellen


Dokumentation »Der Quartiersfonds. Ein Berliner Modell der Bürgerbeteiligung«

Im Rahmen des Berliner Quartiersmanagement erprobte der Senat einen für viele revolutionären Ansatz: Bürgergremien sollten allein entscheiden, welche Projekte mit Mitteln aus dem Programm »Soziale Stadt« gefördert werden.

Der Test gelang: Die Bürgerjurys gingen mehr als verantwortungsvoll mit den Geldern um und verlangten oft mehr von den Projektinitatoren, als es Verwaltungsstellen getan hätten. Zudem kamen so erstmals Projektideen zum Zug, die sonst durch das Prüfraster für die Förderung gefallen wären, obwohl sie sich später in der Praxis als sehr sinnvoll erwiesen.

Das zweisprachige, 96 Seiten starke Buch stellt – anhand vieler Bilder, Projektbeispiele und von uns entwickelter Infografiken – das Konzept vor, dokumentiert die Erfahrungen und eine Auswahl der von den Bürgerjurys für förderungswürdig erachteten Projekte.

Auftraggeber

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

Meine Leistungen

  • Inhaltskonzept
  • Text
  • Redaktion
  • Fotografie
  • Bildredaktion
  • Projektleitung

Partner

  • Pawel Wrobel (Infografik)
  • Richard Holmes (Übersetzung)
  • Kulturbuch Verlag (Vertrieb)

Buch »Der Leipziger Platz«

2002 erschien »mein erstes Buch«. Ich war stolz wie Oskar. Aber ehrlich gesagt: von Büchern lebt man nicht sonderlich gut. Jedenfalls nicht von Sachbüchern, die nur eine kleine Fachöffentlichkeit liest. Spaß gemacht hat’s trotzdem.

In meiner Hand lag der aktuelle Teil, der die Entwicklung des Leipziger Platzes seit dem Mauerfall und die – damals – aktuellen Planungen wiedergab. Ein Teil der Bauten, die das Buch in der Vorschau beschreibt, ist mittlerweile fertig. Andere warten noch immer auf ihre Realisierung.

Den historischen Teil übernahm Laurenz Demps, lange Jahre Professor an der Humboldt-Universität und einer der profundesten Kenner der Berliner Stadtgeschichte.

Meine Leistungen

  • Inhaltskonzept
  • Text

Partner

  • Prof. Laurenz Demps (Co-Autor)
  • Verlagshaus Braun (heute: Braun Publishing)