Schönheit, Sanftmut, Sinnlichkeit – »Lei e Lui«

Was schmeckt, was schön ist, was Bestand hat, ist hier zu Hause. In der Wilsnacker Straße 61 betreiben Karin Kaiser und Sebastiano Rucci seit fünf Jahren ihr Bio-Restaurant »Lei e Lui«. Mitten in Moabit. Perlen vor die Säue, finden manche. Tatsächlich aber teilen wir mit Karin und Sebastiano ihre Liebe zu einem Ort, an dem Berlin noch ganz Berlin ist. Und immerhin hat die Lage weit vom Schuss der Ausgehwelt dazu geführt, dass man immer noch einen Tisch bekommt, obwohl sich die Gastrokritiker überschlagen – von Berliner Zeitung bis zum RBB Kulturradio und von Arte bis zu Gourmetmagazinen.

Wie Sebastiano serviert? Mit großem Herzen, sizilianisch, familiär. Wie ein Mensch. Wie Karin kocht? Unbeschreiblich. Wir versuchen’s erst gar nicht. Nur so viel: Unter den vielen, vielen Gerichten, die wir über die Jahre hier bestellt haben, war jedes ein Gaumenerlebnis. Unser Favorit sind immer noch die Conchiglie in einer Sauce aus Fenchelgemüse, Mascarpone, Anislikör, Lachs, Forelle und rosa Pfeffer. Auch die Desserts sind so wunderbar sündhaft wie sie aussehen. Oder die Antipasti! Oder die Salate! Oder die Pastinakengnocchi! Oder…

Wir überschlagen uns? Schon gut, schon gut. Gehen Sie hin, essen Sie was, genießen Sie den Abend, und dann erklären Sie uns mal, wie man da nicht in Euphorie verfallen soll.

Zur Website des „Lei e Lui“


Berlin  |  October 2010