Faltplan »Ideenfreiheit Tempelhof«

Der Faltplan zum Tempelhofer Park aus dem Jahr 2010 war mehr als eine Information zur Orientierung der Besucher. Auf der Rückseite des Plans erläutern kurze Texte, was den Park – mal abgesehen von seiner schieren Größe – von anderen unterscheidet. Das wirklich Neue: Hier sollte über Jahre ein Park in einem kontinuierlichen Dialog zwischen Fachleuten aus Verwaltung und Planung, Bürgerinnen und Bürgern und anderen Beteiligten wachsen. Instrumente wie die Internationale Gartenausstellung 2017, eine Internationale Bauausstellung, ein mehrstufiger Realisierungswettbewerb, Pioniernutzungen und immer wieder: Bürgerbeteiligung in unterschiedlichsten Formen waren allesamt als Bausteine dieses Prozesses geplant.

Ich habe für diese Erstinformation Textentwürfe unterschiedlichster Fachabteilungen auf Layout gekürzt und sprachlich und stilistisch so überarbeitet, dass ein Ganzes draus wurde.

Auftraggeber

  • Fürcho GmbH für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

Meine Leistungen

  • Lektorat / Textüberarbeitung

Partner

  • Fürcho GmbH (Projektleitung, Layout, Realisierung)

Berlin  |  October 2010